Eibsee

Adatok

Ország: Németország
Koordináták: 47.458131° hosszúság
10.987831° szélesség
Megnyit térképen
Víz jellege:
Terület: 178 ha
Talajzat, meder:
  • kavicsos
  • köves
Mélység: 2 m → 35 m
átlag 12 m
Horgászat típusa:
  • finomszerelékes
  • bojlis
  • pergetős
  • legyezős
  • harcsás
  • csónakos
  • trolling
Szolgáltatások:
  • ​vízparti szállás
  • szállás a közelben
  • sátrazás megengedett
  • büfé
  • étterem
  • hotel
  • wc
  • ivóvíz
  • kikötő
  • áram forrás
  • sólyázó
  • csónakhasználat engedélyezve van
  • benzinmotor használat engedélyezve van
  • zuhanyzó
  • horgászbolt
  • élőcsali vásárlási lehetőség
  • éjszakai horgászat nem engedélyezett
  • helyfoglalás előre
  • kocsi beálló
  • őrzött parkoló
  • bankkártyás fizetési lehetőség
​Víz hasznosító: állami horgászegyesület
Egyesület: megtekintés csak regisztrált tagjainknak
regisztrálj itt!
Kapcsolat: megtekintés csak regisztrált tagjainknak
regisztrálj itt!
Beszélt nyelvek:
  • angol
  • német
  • francia

Térkép

Megnyit térképen
Térkép mozgatás
Mozgat
Útvonaltervezés
Környék bemutatása mind kijelöl
Alaphelyzet

Árak

?

Jegy árában elvihető halak

  • nemes hal: kg
  • egyéb hal: kg

Jellemzés Fordít

Gépi fordítást végezte: Yandex.Translate

Das Gewässer Eibsee bei GarmischPartenkirchen ist ein See in der Nähe von Ehrwald, in der Region Reutte in Tirol. Es liegen uns keine Informationen zu den vorkommenden Fischarten in Eibsee bei GarmischPartenkirchen vor. Für Eibsee bei GarmischPartenkirchen sind uns keine erlaubten Angeltechniken bekannt.

Youtube video!

Szabályjegyzék Fordít

Gépi fordítást végezte: Yandex.Translate

Angeln am Eibsee

Der See-Eigentümer erlaubt zur weidgerechten Nutzung und unter Beachtung der fischereigesetzlichen Vorschriften im Eibsee zu fischen. Das Fischen ist nur für Hotelgäste mit einem vom Eigentümer ausgestellten Erlaubnissch ein gestattet.

1.Dieser Erlaubnisschein ist nicht übertragbar und nur in Verbindung mit einem auf denselben Namen lautenden, staatlichen Fischereisch ein gültig. Beide Scheine sind stets mitzuführen und Polizeibeamten, Forstbeamten oder den von dem See-Eigentümer Beauftragten Kontrolleur auf Verlangen vorzuzeigen.

2.Fischereizeit ist von 01. Mai bis 01.Oktober. Fangzeit beginnt 1 Stunde vor Sonnenaufgang und endet 1 Stunde nach Sonnenuntergang.

3. Es ist nur 1 Handangel von Land oder Boot mit einem Haken (Einzelhaken) oder 1 Schleppangel gestattet (Das Fischen mit Drilling ist verboten). Es ist nicht gestattet, andere Personen oder Kinder auch nur für ganz kurze Zeit und aus welchem Grund auch immer in Vertretung der eigenen Person fischen zu lassen.

4. Alle Erlaubnisschein-Inhaber sind verpflichtet, ihren Fang den Aufsichtsorganen nach Aufforderung vorzuzeigen. Besonders zu beachten sind die gesetzlichen Mindestmaße:

Hecht 50cm

Renke 30cm

Forelle 26cm

Maräne 26cm

Seeforelle 60cm

Schlei 30cm

Zander 50cm

Untermaßige Fische sind vom Fischer unverzüglich in dasselbe Gewässer

zurückzusetzen. Der Tagesanfang für jede Fischart ist für 1 Stück beschränkt.

Das Fangen von Krebsen ist strengstens untersagt.

Alle anderen Fischarten wie Barsch oder auch Bürschling genannt, Brachse,

Rotauge, Rotfeder sind unbeschrängt fangbar.

5. Jeder Fischer hat Vorrichtungen zum Abmessen, Ablösen und Töten der gefangenen Fische mit sich zu führen. – Es ist untersagt, Bojen oder Schwimmer zu berühren oder als Ankerplätze zu benützen. Das Anheben von Netzen und Reusen ist verboten.

Bei Nichteinhaltung vorstehender Bedingungen wird der Erlaubnisschein eingezogen und bei grober Verletzung der Bestimmungen Anzeige erstattet. Der weidgerechte Fischer übt die Fischerei aus Liebhaberei und Freude an der Natur aus. Er vermeidet jede unnötige Quälerei der Kreatur und hinterlässt seinen Angelplatz sauber und ohne Abfälle.

Petri Heil!

Halak

Csuka Esox lucius (Linnaeus, 1758)
Compó Tinca tinca (Linnaeus, 1758)
Süllő Sander lucioperca (Linnaeus, 1758)
Sügér Perca fluviatilis (Linnaeus, 1758)

Utolsó módosítás: 2016-11-29 11:00:50

Vélemények / Fórum